Blog

20141011-IMG_3824

Wer von Anfang an dabei war…

2. AUGUST 2016 by MarieWonder

… dem sind vielleicht noch einige Lieder und eine andere Aufstellung im Gedächtnis geblieben. Sagt euch „I Am Your Friend“ oder „Take My Hand“ etwas? Nein? Das tut es wohl noch den Wenigsten – was nicht unbedingt etwas Schlechtes ist 😛

Lasst uns eine Zeitreise machen, in das Jahr 2006, dem MarieWonder-Gründungsjahr. David, Deli und Maks hatten sich zu diesem Zeitpunkt von ihrer alten Sängerin getrennt, mit der sie drei Jahre lang unter anderem Namen unterwegs gewesen waren. Was nun? Die drei wollten sich natürlich ob ihrer Wurzeln nicht von einem gemeinsamen Musikprojekt trennen, sodass sie zunächst den Plan fassten, zu dritt weiterzumachen. Maks schrieb das erste Lied der Band: „I am your friend“, welches im Freundeskreis dann ab und an geträllert wurde. Beinahe zeitgleich lernte der Maks den Alex auf Delis Geburtstag kennen – wie klein die Welt doch ist! Zu diesem Zeitpunkt hatten Deli und Maks der Band schon ihren Namen gegeben – allerdings noch etwas anders geschrieben; keine Details 😛 Zurück zum Geburtstag. Maks und Alex merkten schnell, dass sie auf demselben Blödsinns-Niveau standen und in ihrer Art gut miteinander harmonierten. Als Alex dann noch erwähnte, dass er gehört habe, Maks hätte ein Lied geschrieben und er möge doch bitte seinen Senf als Pianist und ebenfalls gelegentlicher Songwriter dazugeben, war das erste gemeinsame Treffen besiegelt. Wenige Tage später fanden sie sich im „alten Proberaum“ (so wird er heute noch genannt) ein und begannen mit dem Songwriting. Alex hatte sein E-Piano im Schlepptau und so wurde die allererste Aufnahme in Angriff genommen. Da leider weder Alex noch Maks damals großartige Pläne vom Audio-Engineering hatten – und Maks niemals eine Gesangsausbildung genossen hatte – wurde die Aufnahme dementsprechend… unausgewogen. Dennoch waren beide voller Stolz, dieses Machwerk produziert zu haben, sodass sie es gleich im Freundeskreis verteilten und es als erste Aufnahme feierten. Nun stellte Alex schon bei der ersten Aufnahme die Frage, ob jeder junge Bassist diese Aufnahmen für sich mache oder warum er Lieder schreibe. In diesem Moment war die Entscheidung für eben diesen Bassisten gefallen: Er musste und wollte Alex in die Band einladen und stellte ihn sogleich in der nächsten Probe vor. Etwas skeptisch wurde zunächst die Ankunft dieses Fremdkörpers aufgenommen, doch schon 6 Monate später stand der erste Auftritt ins Haus. Und zwar noch in der ursprünglichen Konstellation: Mit Klavier, Maks am Lead-Gesang, Alex an den Backings, David an der Gitarre und Deli am Schlagzeug. Damals waren es noch die Pop-Balladen und Pop-Punk-Songs, die sie auf der Bühne schmetterten. In vollem Enthusiasmus wurden dann weitere Lieder geschrieben, die man eher in der Chili Peppers-Ebene verordnen konnte, doch gefunden hatten wir uns tatsächlich erst sehr spät. Als Maks von David als primärem Songwriter abgelöst wurde, änderte sich der Stil der Band auf einen Schlag. Es war die Geburtsstunde von „The Tempest“ und damit einer neuen, wesentlich härteren MarieWonder.

Warum erzählen wir das? Ganz einfach. Unser Jubiläum feiern wir mit euch zusammen am 26.11.2016 im Open Stage. Natürlich haben wir uns wieder einigen Blödsinn überlegt. Aber das soll noch nicht alles sein! Wir wären nicht wir. Ganz klar!
Da wir euch jetzt sicherlich erfolgreich neugierig gemacht haben, müssen wir allerdings sagen: ihr müsst euch noch ein wenig gedulden 😉 Nur so viel: Unsere Facebook-Seite wird der Ort sein, an dem sich euch eine Überraschung offenbart, die unser kleines Jubiläum überdauern wird.

Zum Abschluss dieser Historie bleibt uns zu sagen: Wir freuen uns mächtig, dass wir euch haben, die ihr uns zuhört, mit uns lacht, mit uns singt und mit uns grölt. Alles wäre total langweilig, wenn es euch nicht gäbe 🙂 Und solange es euch gibt – egal ob ihr vor der Bühne 6 oder 600 seid – werden wir unser Bestes tun, für euch immer wieder da zu sein.

Eure

MaksDeliDavidAlex

LEAVE A REPLY


*